Amicale F

 
Aktivitäten der Amicale »
Französisch am Bunsen » EV FranzBiling » Amicale F » Links »

 

EV FranzBiling

 

zur Homepage der Elternvereinigung >>

 

 

Die Elternvereinigung der Gymnasien mit zweisprachig deutsch-französischem Zug in Deutschland (EV Franz-Biling) wurde 1987 gegründet.

 

Die Elternvertreter zahlreicher zweisprachig deutsch-französischen Gymnasien in Deutschland treffen sich jährlich zum Erfahrungs- und Informationsaustausch und zum Bericht des Vorsitzenden der AG Franz-Biling. Bei dieser Gelegenheit tritt auch der Förderverein Franz-biling (Verein der Freunde und Förderer) zusammen. Die Protokolle der Treffen finden Sie als pdf hier.

 

Die Elternvereinigung ist neben der AG Franz-Biling das zweite Standbein von Franz-Biling.

 

Während die Mitglieder der AG Franz-Biling im Wesentlichen Lehrpersonen sowie Schulleiterinnen und Schulleiter sind, sind die Mitglieder der Elternvereinigung Eltern, deren Kinder bilingual deutsch-französisch-unterrichtet werden. Sie werden von ihrer jeweiligen Schule in die Eltervereinigung entsandt. In der Regel hat jede Schule zwei "bilinguale" Elternvertreter. Sie sind Botschafter ihrer Schulen in der Elternvereinigung, aber genauso Anstoß- und Ideengeber für den deutsch-französischen Bildungsgang in ihren Schulen.

 

Die EV Franz-Biling will die Interessen der Eltern und besonders der Schülerinnen und Schüler dieses Bildungsgangs in der Öffentlichkeit und gegenüber den Behörden des In- und Auslandes vertreten.

 

Sie setzt sich ein für den Aufbau und den Erhalt dieses Bildungsgangs in allen Bundesländern.

 

Die Kinder lernen ab der fünften Klasse nicht nur die Sprache der frankophonen Nachbarländer Frankreich, Belgien, Luxemburg und Schweiz, sondern es werden ihnen auch tiefgreifende historische und kulturelle Kenntnisse über Frankreich vermittelt. Dies geschieht in den bilingualen Sachfächern, wie z.B. Histoire/Geschichte- Géographie/Erdkunde und in Education civique/Politik/Sozialkunde.

 

Dadurch wird ihnen die "Sichtweise der anderen Seite", also des Partnerlandes deutlich gemacht. Dies führt zu einer Erweiterung des normalerweise im Sprachunterricht vermittelten Horizontes über den bloßen Spracherwerb hinaus. Die Schülerinnen und Schüler öffnen sich für andere Denkweisen und andere Traditionen, der nationalen Perspektive wird eine europäische hinzugefügt.

 

Die EV Franz-Biling unterstützt die für den Aufbau eines geeinten Europas wichtige bi-kulturelle Kompetenz, die unsere Kinder im bilingualen deutsch-französischen Bildungsgang erwerben.

 

Die EV Franz-Biling informiert Sie u.a. durch die Broschüre bilingual deutsch-französisch – ein Bildungsgang für unser Kind, die in Kooperation zwischen der EV Franz-Biling und der AG Franz-Biling entstand.

 

Die EV Franz-Biling beteiligt sich tatkräftig an den i.d.R. in Abständen von drei bis fünf Jahren durchgeführten Treffen der zweisprachig deutsch-französischen Gymnasien Deutschlands und ihrer frankophonen Partnerschulen. Diese Treffen fanden bisher in Bonn (1987), Kehl/ Strasbourg (1988), Trier (1993), Aachen (1997). Leipzig (2001) und Frankfurt (2007) statt. Das nächste Treffen wird im September 2010 in Bochum stattfinden.

 

[Texte gekürzt übernommen von der Homepage der Elternvereinigung]

 

 

 

 

     ©Amicale F    Webimpressum    zur Startseite