Amicale F

 
Aktivitäten der Amicale »
Französisch am Bunsen » EV FranzBiling » Amicale F » Links »

 

AG der Gymnasien

 

zur Homepage der Arbeitsgemeinschaft >>

 

 

Zweisprachig (bilingual) deutsch-französischer Unterricht findet in Deutschland in mehreren Schulformen statt, hat aber in der Ausprägung eines „bilingualen Bildungsgangs bislang nur an Gymnasien eine größere Verbreitung gefunden.

 

Zur Förderung dieses wesentlichen Elements der europäischen Integration wurde in Deutschland 1975 die Arbeitsgemeinschaft der Gymnasien mit zweisprachig deutsch-französischem Zug in Deutschland (AG Franz-Biling) gegründet; in ihr sind alle Lehrpersonen und Schulleitungen von z.Zt. 84 Schulen eingeladen, unter der Leitung eines gewählten Vorsitzenden zusammenzuarbeiten. Die Arbeitsgemeinschaft ist durch gewählte Koordinatorinnen und Koordinatoren in den einzelnen Bundesländern vertreten und richtet für unterschiedliche Aufgaben Arbeitskreise ein. Sie hat darauf hingewirkt, dass 1987 die Elternvereinigung der Gymnasien mit zweisprachig deutsch-französischem Zug in Deutschland (Elternvereinigung) und 1990 der Verein der Freunde und Förderer der Gymnasien mit zweisprachig deutsch-französischem Zug e.V. (Förderverein) gegründet wurden. Die drei Vereinigungen arbeiten eng zusammen.

 

Mitglieder sind im Wesentlichen Lehrpersonen und Schulleitungen, die an der Zusammenarbeit interessiert sind und an den verschiedenen Aktivitäten teilnehmen. Ein Mitgliedsbeitrag wird nicht erhoben. Weil die einzelnen Schulen in Bezug auf die AG Franz-Biling autonom sind, trägt sie in der französischen Version ihres Namens die Bezeichnung Fédération.

 

U.a. durch die Aktivitäten der AG Franz-Biling hat der bilingual deutsch-französische Bildungsgang in fast allen Bundesländern eine bemerkenswerte Entwicklung genommen.

 

Ideelle und finanzielle Unterstützung wird seit mehreren Jahren von der Französischen Botschaft gewährt, bei besonderen Projekten aber auch vom Deutsch-Französischen Jugendwerk, vom Auswärtigen Amt, von der Robert-Bosch-Stiftung, von verschiedenen Bundesländern und nachgeordneten Schulbehörden, von einer Vielzahl von Einzelpersonen aus dem Hochschul-, Schul- und Elternbereich sowie von Sponsoren aus der Wirtschaft.

 

Sie alle haben erkannt, dass Schulen mit bilingualem Bildungsgang Schulen für Europa sind und dass die Arbeitsgemeinschaft der Gymnasien mit zweisprachig deutsch-französischem Zug in Deutschland einen wichtigen Beitrag zum Bau eines partnerschaftlichen Europas ist.

 

[Text leicht gekürzt übernommen von der Homepage der AG]

 

 

 

 

 

     ©Amicale F    Webimpressum    zur Startseite